Letzte Chance für HAMM Baskets

Basketballer empfangen Tabellenvierten Heuchelhof Würzburg

 „Solange rechnerisch noch was geht, versuchen wir es“. Kapitän Vladimir Krysl möchte trotz der Niederlage der HAMM Baskets vergangenen Samstag im Spitzenspiel der Bayernliga Nord bei Tabellenführer Goldbach noch nicht die weiße Fahne hissen. „Das ist Sport. Wir versuchen alles“, sagt der tschechische Routinier vor dem Heimspiel seiner Mannschaft gegen die SC Heuchelhof Mainfrankenbahn Würzburg am Samstag um 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle.

„Natürlich brauchen wir jetzt einen Ausrutscher der Goldbacher. Aber für diesen Fall wollen wir das Unserige getan haben“ gibt Trainer Marco Campitelli die Marschrichtung vor. Damit ein solcher Ausrutscher nicht den HAMM Baskets widerfährt, müssen diese jedoch eine „Topleistung abrufen“, so Campitelli, denn „Heuchelhof ist für mich das Team der Stunde“.

In der Tat ließen die Würzburger zuletzt aufhorchen unter anderem mit einem 78:76 Auswärtssieg bei Abonnementmeister TTL Bamberg, womit man die Oberfranken von Platz drei verdrängen konnte. Die 80:88 Heimniederlage vergangene Woche gegen Schweinfurt ließ die Unterfranken zwar wieder auf Platz vier rutschen, doch die Ergebnisse zeigen die Qualität der Gäste.

Mit Spielertrainer Christian Gabold (17 Punkte im Schnitt) und Manuel Pohl (14,6) stehen dabei zwei ehemalige Regionalligaspieler der TG Würzburg im Kader, der über viel Erfahrung und Talent verfügt. „Das ist eine ganz schwere Aufgabe für uns“ sagt deshalb Daniel Waldhauser, der auch darauf hinweist, dass „Goldbach nächste Woche in Würzburg ran muss“. Unter dem Korb hat Trainer Marco Campitelli Vorteile für sein Team ausgemacht, wo Franislav Cavar und Radek Jezek zusammen mit Sergej Hacksteder zuletzt Lufthoheit hatten. „Wenn wir gut unter den Korb spielen, haben wir auch Platz für freie Würfe aus der Distanz“ erläutert Campitelli den „Matchplan“ für sein Team. Wieder mit dabei ist auch der zuletzt erkrankte Christopher Fritsch. (TP)

 

HAMM Baskets:

Waldhauser, Selinger, Hacksteder, Krysl, Jezek, Geiger W., Geiger R., Bortel, Fritsch, Andrae, Cavar.

Filed Under: AllgemeinBayernliga

RSSComments (0)

Trackback URL

Kommentare sind geschlossen.