HAMM Baskets verspielen die Chance auf die Meisterschaft

Niederlage in Eckersdorf verhindert Tabellenführung

Durch eine unnötige 67:79 Niederlage beim Aufsteiger BBC Eckersdorf am vergangenen Sonntag haben die HAMM Baskets Weiden einen Spieltag vor Schluß die Chance verpasst, an Tabellenführer TV Goldbach in der Bayernliga Nord vorbeizuziehen und doch noch die Meisterschaft in die Oberpfalz zu holen.  Die Weidener Basketballer, die noch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende in Breitengüßbach mit 76:63 gewonnen hatten, konnten so nicht von der überraschenden 71:72 Niederlage der Goldbacher beim SC Heuchelhof Würzburg profitieren.

„Ich bin einfach nur enttäuscht“ war Weidens Trainer Marco Campitelli nach dem Spiel in Eckersdorf bedient. „Dass wir das noch aus der Hand gegeben haben, darf uns nicht passieren“. 44:29 hatten die Weidener Basketballer zur Halbzeit in Eckersdorf geführt und waren drauf und dran auch das zweite Spiel des Wochenendes zu gewinnen, nachdem man die „Pflichtaufgabe“ in Breitengüßbach mit 76:63 „ souverän gelöst hatte“, so Campitelli.

„Nach der Halbzeit haben wir den Faden verloren“ monierte Weidens Coach, der mit ansehen musste, wie seine Mannschaft, ohne die verletzten Daniel Waldhauser und Sergej Hacksteder angetreten, im dritten Spielabschnitt lediglich zehn Punkte erzielen konnte und Eckersdorf den Rückstand in eine 56:54 Führung verwandelte. Zwei Punkte Rückstand waren es dann auch noch zwei Minuten vor Schluss (66:68), als die Begegnung zu Gunsten der Hausherren entschieden wurde.

 „Ich sag nichts dazu“ wollte Trainer Marco Campitelli nicht kommentieren, dass Weiden in den beiden Schlussminuten fünf technische Fouls erhalten hatte und damit nicht nur Eckersdorf fünfmal von der Freiwurflinie antreten durfte, sondern jedes Mal in Ballbesitz blieb, so dass für Weiden keine Siegchance mehr bestand. „Dass das spielentscheidend war, hat jeder gesehen“ merkte Campitelli nach dem Spiel lediglich an. Weiden konnte – auch deshalb – lediglich einen weiteren Punkt erzielen, während Eckersdorf an der Freiwurflinie den 79:67 Erfolg sicherstellte.

Weiden bleibt damit, nach Siegen gleich, wegen des am „grünen Tisch“ verlorenen Spiels gegen Breitengüßbach zu Hause einen Punkt hinter Goldbach, die nächste Woche zu Hause auf Breitengüßbach treffen, während Weiden Eggolsheim empfängt. (TP)

 

HAMM Baskets:

Krysl, Selinger, Bortel, Geiger, Jezek, Cavar, Andrae

Filed Under: AllgemeinBayernliga

RSSComments (0)

Trackback URL

Kommentare sind geschlossen.